Hofauktion trotz Covid19: So kann es gehen!

  • Vor Betreten des Auktionsareals müssen Besucher und Bieter sich mit ihren Kontaktdaten und der Verweildauer registrieren.
    Die aufgenommenen Daten werden vertraulich und lediglich für die ggf. nötige Nachverfolgung von Infektionsketten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie aufgenommen (Speicherung maximal vier Wochen
    , Weitergabe nur auf Anfrage des zuständigen Gesundheitsamts)
  • Auf dem Gelände und im Haus werden an stark frequentierten Stellen, sowie am Eingang Desinfektionsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt.
  • Auf dem gesamten Gelände besteht Maskenpflicht. Im Auktionsraum haben alle Bieter einen Sitzplatz mit einem Sicherheitsabstand zum nächsten Platz von mindestens 1,5 m. Die Maske darf während der Auktion am Sitzplatz abgenommen werden.
  • Während der Besichtigung muss eine Maske getragen und Sicherheitsabstand eingehalten werden. Um eine Entzerrung der Anzahl der Besucher am Auktionstag zu erreichen, existieren zusätzliche Besichtigungstermine und die vermehrte Möglichkeit Vorgebote abzugeben.

    Wir bitten um Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen und den Aufforderungen des Hofauktionsteams nachzukommen, um eine schöne Auktion trotz der Auflagen zu erleben!
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Erdwig Holste Auktionen u. Immobilien GmbH